An unseren neuen Kunststoff-Fenstern hat sich im letzen Winter immer wieder Feuchtigkeit niedergeschlagen. Jetzt haben sich schwarze Stellen an der Laibung gebildet, wahrscheinlich Schimmel. Liegt das an einem Fehler beim Einbau ?

Die Kondenswasser-Bildung an den Fenstern, verbunden mit schwarzem Schimmelbefall in den Laibungen, wird durch zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung verursacht. Dieser “Neue-Fenster-Effekt” ist weitverbreitet: Er ergibt sich, weil beim (energetisch sinnvollen) Einbau dicht schließender Fenster der automatische Luftaustausch nicht mehr gewährleistet ist. Alte Fenster ohne Dichtungen lassen pro Tag 20 bis 30 Kubikmeter frische, trockene Außenluft eindringen and sorgen damit automatisch für einen ausreichenden Luftaustausch. Das ist bei modernen Fenstern nicht mehr gewährleistet: Die Luftfeuchtigkeit bleibt im Haus und schlägt sich an den kältesten Bauteilen – und das sind fast immer die Fenster – als Kondenswasser nieder. Dagegen hilft nur ein regelmäßiger, grundlicher Luftaustausch in der ganzen Wohnung, besonders während der Heizperiode.